Schlaufenster StartGemeinsam mit dem VEN haben die Eine Welt-Promotor*innen in Niedersachsen eine Ausstellung für Schaufensterflächen entwickelt. Diese zeigt am Beispiel Ernährung, welche Auswirkungen unser tägliches Handeln hat und was wir ganz konkret für Globale Nachhaltigkeit tun können. Passant*innen finden so in sonst leeren Schaufenstern Informationen und Tipps zu den Themenfeldern Lebensmittelverschwendung, Regional und Saisonal, sowie Fairer Handel. Außerdem lernen sie regionale Initiativen und Organisationen kennen, die uns zeigen wie wir mit Lebensmitteln verantwortlich umgehen können. Die Ausstellung kann kostenlos entliehen werden.

 

Die Ausstellung „Eine Welt-Sch(l)aufenster“ besteht aus 15 Tafeln mit konkreten Handlungsempfehlungen und Informationen über lokale Zusammenhänge, die jede*r Einzelne*r im Alltag umsetzen kann. Thematische orientieren sich die 15 Tafeln an drei unterschiedlichen Aspekten des Themas Ernährung (jeweils 5 Tafeln, inkl. 1 Tafel mit konkreten Handlungsempfehlungen): Fairer Handel, Saisonal und Regional, sowie Lebensmittelverschwendung. Die Tafeln der Ausstellung sind modular konzipiert. Es ist demnach möglich „nur“ ein Thema (z.B. Fairer Handel), mit 1 bis 5 Tafeln, in ein Schaufenster zu bringen oder mehrere Themen miteinander zu kombinieren und somit konkrete Zusammenhänge zwischen Themen zu verdeutlichen.

Übersicht Tafeln Schlaufenster

Die einzelnen Tafeln (30 x 30 cm) sind aus Pappe gefertigt. Damit sind sie sehr leicht und lassen sich auch einfach an Wänden oder direkt an der Schaufensterscheibe befestigen (z.B. mit doppelseitigem Klebeband mit Klettfunktion). Außerdem kann an die Rückseite der Tafeln ein kleiner Plastikaufsteller angebracht werden, sodass die Tafeln auch freistehen können.

2Die Begleitbroschüre„How To Eine Welt-Sch(l)aufenster“ erklärt ausführlich, wie die Ausstellung vor Ort umgesetzt werden kann. Diese kann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!werden oder steht hier als Download zur Verfügung.

Neben den Informationstafeln wird auch eine Grundausstattung an Dekorationsartikeln, inklusive Schaufensterbeleuchtung und Schriftzug zur Beklebung, verliehen. Einzelne Themen-Tafeln können auf Anfrage entliehen werden. 

Die Ausleihe ist kostenfrei. Der Transport sowie der Auf- und Abbau erfolgen in Eigenleistung.

Die Eine Welt-Promotor*innen unterstützen gerne bei der Umsetzung der Schaufenstergestaltung. So wurden die Eine Welt-Sch(l)aufenster beispielsweise in Esens und auf der Fairtrade Insel Langeoog umgesetzt. 

 

2020 tourte die Ausstellung durch verschiedene Orte in Niedersachsen. Neben den Eine Welt-Promotor*innen haben zahlreiche lokale Vereine und Initiativen an der Gestaltung der Eine Welt-Sch(l)aufenster mitgewirkt. Die meist ehrenamtlich arbeitenden Gruppen konnten so ihr Engagement darstellen und neue Mitwirkende finden. Die zeitweise Gestaltung leerer Gewerbeflächen trug nicht nur zur Wiederbelebung der Innenstädte bei, sondern erreichte auch Menschen, die sich bisher nicht für Eine Welt-Themen interessiert haben.