ÖZODas Ökumenische Zentrum Oldenburg sucht ab 15.8.2021 ein:e Eine Welt-Regionalpromotor:in für eine Mutterschutzvertretung mit der Option der Elternzeitvertretung. Der Job hat einen Stellenumfang von 50 % (19,5 Stunden) und wird in Anlehnung an TVÖD – EG 11 vergütet. Die Stelle ist bis Ende Dezember 2021 befristet. Eine Verlängerung ist möglich, unter dem Vorbehalt der Finanzierung durch Bund und Land. 
Bewerbungsschluss ist der 13. Juni 2021, die Bewerbungsgespräche sind für den 29. Juni 2021 in Oldenburg geplant.

Im bundesweiten Promotor:innenprogramm zur Förderung der Eine Welt-Arbeit setzen sich Eine Welt-Promotor:innen mit Engagierten vor Ort für global nachhaltige Entwicklung ein und fördern die Vernetzung und das lokale Engagement entwicklungspolitisch aktiver Initiativen. Über 150 Promotor:innen unterstützen bundesweit zivilgesellschaftliches Eine Welt-Engagement mit Beratungs- und Koordinationsangeboten. Gefördert wird das Programm vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie den Ländern. In Niedersachsen wird das Programm vom Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) koordiniert. Anstellungsträger in Oldenburg ist das Ökumenische Zentrum Oldenburg e.V. (ÖZO).

Wir suchen ab 15.8.2021 ein:e Eine Welt-Regionalpromotor:in für eine Mutterschutzvertretung mit der Option der Elternzeitvertretung mit dem Stellenumfang: 50 % (19,5 Stunden) und der Vergütung in Anlehnung an TVÖD – EG 11.

Themenfelder: Global gerechte Landwirtschaft – Menschenrechte – Bildungsarbeit –Entwicklungszusammenarbeit - Nachhaltigkeitsziele

Das werden Ihre Aufgaben sein:

  • Beratung und Vernetzung von Initiativen und anderen zivilgesellschaftlichen Akteur:innen inder Region Nordwest-Niedersachsen, die sich in Nachhaltigkeits- und Menschenrechtsfragen engagieren
  • Mitarbeit bei der Konzeption von landesweiten Projekten und ihrer Umsetzung in der Region im Bereich Landwirtschaft, zur Förderung einer zukunftsfähigen und nachhaltigenLandwirtschaft unter Berücksichtigung der globalen Auswirkungen und Zusammenhänge
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit zu entwicklungspolitischen Themen in der Region mit demSchwerpunkt Landwirtschaft
  • Organisation und Durchführung von Informations- und Bildungsveranstaltungen in der Öffentlichkeit, mit Kirchengemeinden, Lehrkräften, Unternehmen,Wirtschaftseinrichtungen u.ä.
  • Organisation und Durchführung von Fortbildungen für Multiplikator:innen
  • Pflege von Website und Social Media Kanälen
  • Bereitschaft, in der Zuständigkeitsregion zu reisen und auch Eine Welt-Akteur:innen inabgelegenen Regionen zu vernetzen
  • Teilnahme an den Treffen des Eine Welt-Promotor:innen Programms

Das bringen Sie mit:

  • Hochschulabschluss mit entsprechender Ausrichtung oder gleichwertig
  • Interesse an und Wissen über entwicklungspolitische Zusammenhänge
  • Erfahrungen in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit
  • Grundkenntnisse agrarpolitischer Zusammenhänge zwischen Niedersachsen und Ländern des Globalen Südens
  • Erfahrung im Projektmanagement und in der Organisation von Veranstaltungen
  • Flexibilität, Mobilität, Organisationstalent, selbständiges Arbeiten
  • Kontaktfreudigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Versierter Umgang mit PC- und Office-Programmen
  • Kenntnisse der Region Nordwest-Niedersachsen sind wünschenswert

Die Stelle ist bis Ende Dezember 2021 befristet. Eine Verlängerung ist möglich, unter dem Vorbehalt der Finanzierung durch Bund und Land.

Wir freuen uns über jede Bewerbung und streben ein diskriminierungsfreies Auswahlverfahren an.Aussagekräftige Bewerbungen bitte digital (eine PDF-Datei mit Anschreiben und Lebenslauf) bis 13. Juni 2021 an Gerd Pöppelmeier (Vorsitzender) unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bewerbungsgespräche sind für den 29. Juni 2021 in Oldenburg geplant.

Ökumenisches Zentrum Oldenburg e.V.

Kleine Kirchenstraße 12

26122 Oldenburg

www.özo.de

 

Alle Informationen sind auch in diesem PDF  vorhanden.