SDG Wheel WEBDie Landesregierung beschloss im Mai 2017 eine Nachhaltigkeitsstrategie für Niedersachsen, die sich auf die SDGs bezieht. Mit eigenen Zielen und Indikatoren werden einzelne SDGs für Niedersachsen konkretisiert. Als beratendes Gremium für die Landesregierung wurde von 2017 bis 2019 ein Nachhaltigkeitsrat eingerichtet, in dem auch der VEN vertreten war.

Ein Fortschrittsbericht zur Nachhaltigkeitsstrategie u.a. durch Aufnahme neuer bzw. überarbeiteter Indikatoren war für 2019 vorgesehen. Die Strategie soll weiter regelmäßig überprüft und entsprechend fortgeschrieben werden, um veränderte gesellschaftliche Bedingungen und Umsetzungskonstellationen berücksichtigen zu können. Im Vordergrund stehen dabei regionale und kommunale Aktivitäten und Maßnahmen, um die Relevanz nachhaltiger Politik im unmittelbaren gesellschaftlichen Umfeld zu verdeutlichen.

In der Koalitionsvereinbarung der SPD/CDU-Landesregierung für 2017 bis 2022 heißt es: „ Die Verantwortung der heute handelnden Generation in der Umwelt-, Klima-, Natur- und Artenschutzpolitik ist die Bewahrung der natürlichen Ressourcen für nachfolgende Generationen. Die Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, die Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt sowie das wegweisende Pariser Klimaschutzabkommen stecken den Rahmen ab."

Im Beschluss vom 12.06.2014 der Ministerpräsidenten*innen der 16 Bundesländer wurde bereits die Bereitschaft zur Unterstützung der Agenda 2030 zum Ausdruck gebracht.

In einer Gemeinsamen Erklärung des Bundes und der Länder vom 06.06.2019 für nachhaltige Entwicklung erklären diese ihren Willen zur Umsetzung der Agenda 2030.

 

Foto: UN