1 Keine ArmutBis 2030 soll extreme Armut weltweit beseitigt sein. Außerdem soll der Anteil der Menschen, die unter der Armutsgrenze leben, halbiert werden. Soziale Sicherheitssysteme sollen eine breite Versorgung armer und verletzbarer Bevölkerungsgruppen sicherstellen. 
Bei diesem ersten Ziel wird das Zusammenhängen der Nachhaltigkeitsziele deutlich: Die Versorgung mit Lebensmitteln, der Zugang zu Bildung, die Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen, aber auch eine intakte Umwelt und weitere Faktoren sind elementar, um die Beseitigung von Armut zu erreichen.
 
 
 
1. Werden Sie benachteiligte Menschen, deren Lebenssituation durch die Pandemie noch prekärer geworden ist, besonders unterstützen? Mit welchen Mitteln? 
2. Wie setzen Sie sich für Obdachlose vor Ort, insbesondere in den Kältemonaten, ein?
3. Welche Maßnahmen möchten Sie ergreifen um finanziell schwächere Haushalte in Ihrer Stadt zu unterstützen?
4. Welche Maßnahmen ergreift Ihre Partei, um für Geflüchtete die Integration in Kommunen und den Zugang zu Wohnungen und privaten Mietverhältnissen zu verbessern und sie vor Diskriminierung zu schützen?
 
 
Die ersten drei Fragen sind von Radio Globale/OEins Oldenburg erdacht und basieren auf Vorarbeiten vom Klimabündnis Lüneburg. Die letzte Frage ist von Seebrücke Lüneburg.