KlimastreiNovDen “großen Wurf” kündigte die Bundesregierung für den Klimaschutz an - doch verabschiedet hat die Große Koalition ein unwirksames und sozial ungerechtes Klima-Päckchen. Deshalb unterstützen wir den Aufruf zum weltweiten Klimastreik am Freitag, den 29. November. Die Klimakatastrophe zerstört unsere Lebensgrundlagen und trifft weltweit die Ärmsten. Der Protest und die Forderungen der Schüler*innen sind notwendig, um die Klimakrise zu stoppen. Konsequenter Klimaschutz erfordert eine grundlegende öko-soziale Wende - und zwar jetzt!     

Motiv Klimaaktionstag LN 19

Gemeinsam engagiert für globalen Klimaschutz! Am 24. November beim Klimawandeltag in Lüneburg. Jetzt anmelden!
Klimagesetze, Kohleausstieg, Amazonasbrände, CO2-Steuer, nachhaltiger Konsum - Die Diskussion um den richtigen Weg im Klimaschutz in Deutschland und der Welt wird so heiß geführt wie lange nicht. Viele sind aktiv, noch mehr wollen etwas tun, um den Klimawandel zu verhindern. Der Engagementtag für alle mit politischer Diskussion und Workshops.

Climate Final Logo EN Formats 01 e1539029218443

Ihr Klimapaket stellte Merkel beim UN-Klimagipfel in New York vor. Auch die Regierungschefs anderer Nationen berichteten dort zu ihrer aktuellen Klimapolitik. Mehr als Länder, zehn Regionen, über 100 Städte und knapp 100 Konzerne verpflichteten sich bereits im Vorfeld zur Klimaneutralität bis 2050. Unter dem Strich wollen sie dann also keine klimaschädlichen Treibhausgase mehr ausstoßen.

Scientist4FutureAm 20. September hat das Klimakabinett sein 22-seitiges Eckpunktepapier präsentiert, das die Einhaltung der Klimaziele bis 2030 sicherstellen soll. Die Kritik aus der Zivilgesellschaft daran ist groß. Eine Zusammenfassung der Stellungnahmen diverser Verbände findet sich bei der Klima-Allianz Deutschland und Campact.

Klimastreik Twitter 1200x1200Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen setzt sich für ein lebenswertes Leben für alle Menschen überall auf der Welt ein. Deshalb gehen wir am 20.9 mit vielen anderen für einen gerechten und wirksamen Klimaschutz auf die Straßen. Gemeinsam fordern wir die Einhaltung des Pariser Klima-Abkommens! Hier geht es zu den Forderungen von Fridays for Future Hannover, dies sind die bundesweiten F4F-Forderungen.  

20190831 SCP webTanzen für's Klima: Am 31. August fand zum vierten Mal die Silent Climate Parade (SCP) in Hannover statt. Bei der stillen Demonstration für mehr Klimaschutz legten DJ*anes auf Lastenrädern auf, während die Teilnehmenden die Musik über Funkkopfhörer hörten. Das Motto: Der Klimawandel ist leise, aber er passiert. Tanz mal drüber nach!

Klimaschutzallianz Klimapolitik Europa"Zeit für eine wirksame europäische Klimaschutzpolitik - Europa zur Klima-Union machen" fordert die Klimaallianz Deutschland. Das Positionspapier ist an das neue europäische Parlament und die Kommission gerichtet und beschreibt, was in den nächsten Jahren in der europäischen Klima- und Energiepolitik umgesetzt werden muss.

main logo.png

Tanzen für's Klima: Am 31. August findet zum vierten Mal die Silent Climate Parade (SCP) in Hannover statt. Dabei handelt es sich um eine stille Demonstration für mehr Klimaschutz. DJ*anes legen auf Lastenrädern auf, während die Teilnehmenden die Musik über Funkkopfhörer hören. Das Motto: Der Klimawandel ist leise, aber er passiert. Tanz mal drüber nach!

Anlässlich der 24. Weltklimakonferenz (COP24) legen die Klima-Allianz Deutschland und VENRO in einem Positionspapier Forderungen an die Bundesregierung vor.

Außerdem haben mehr als sechzig Organisationen aus der Zivilgesellschaft ein Forderungspapier erarbeitet. Darin werden die notwendigen Maßnahmen in allen klimapolitischen Handlungsfeldern beschrieben, damit Deutschland sein Klimaziel 2030 erreicht. Zentrale Forderungen sind ein baldiger Kohleausstieg, die schnelle Umsetzung der Verkehrs- und Agrarwende sowie ein ambitionierter CO2-Preis. Hier geht es zum Forderungspapier.